Bilden Sie sich weiter

Webinare: PLM Open Hours

Erhalten Sie einen ausgewogenen Mix aus Theorie und Praxis auf gewohnt hohem Niveau. Unsere PLM Open Hours richten sich an alle Product Lifecycle Management (PLM)- und Prozess-, Produkt- und Marketing-Verantwortliche. Nehmen Sie an unserer nächsten PLM Open Hour teil:

PLM-Zukunftsthemen

In den letzten Jahre haben neue technologische Möglichkeiten in der Digitalisierung neue Themenfelder im Product Lifecycle Management (PLM) hervorgebracht. Dazu gehören unter anderem die Entwicklungen in der Cloud, die breitere Nutzung von 3D-Daten ausserhalb der Entwicklungsabteilungen sowie die Sustainability.

In dieser Open Hour erhalten Sie einen Überblick über die Trends im PLM und einen Einblick in weitere spannende Themen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Dr. Patrick Henseler, Senior Consultant, Geschäftsführer, Intelliact AG

Thema: Produktkataloge als Teil der Sales Journey
Wann: Montag, 6.2.2023 ab 15:30 Uhr
Wo: Online & kostenlos
Referent: Dr. Patrick Henseler, Senior Consultant, Geschäftsführer, Intelliact AG

Melden Sie sich jetzt an:


Alle PLM Open Hours im Überblick

PLM Open Hours-Termine per E-Mail erhalten


Vergangene PLM Open Hours-Themen

Produktkataloge als Teil der Sales Journey

Produktkataloge schaffen einen echten Wettbewerbsvorteil, wenn sie den User in seiner Sichtweise auf das Produkt abholen und entsprechend in einen dem User bekannten Daten-Kontext und eine gute User Journey eingebettet sind. Im Zentrum stehen dabei wichtige Fragen als Teil der «Customer Centricity»: wer der User ist, was der User über das Produkt weiss, wie sich der User am intuitivsten durch den Produktauswahl-Prozess bewegt. Diese PLM Open Hour setzt auf dem von Lukas Haas vorgestellten vertikalen Business-Datenmodell auf und ordnet Praxisbeispiele ein.

In dieser PLM Open Hour zeigen wir anhand von Beispielen, wie Produktkataloge in eine gute User Journey integriert wurden. Beispielhaft erläutern wir:​

Direkt-Link zu Slideshare und Download

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


PDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante Aspekte

PDM-Datenmigrationen sind komplex und aufgrund unterschiedlicher Datenqualität eine Herausforderung in der Planung. Dennoch sind sie massgeblich für den Erfolg oder Misserfolg von PDM-Projekten mitverantwortlich.

Wir haben dieses unerlässliche Thema aufgegriffen und anhand von Datenmigrationen für verschiedene Unternehmen aufgezeigt, was zu beachten ist. In dieser PLM Open Hour haben wir aufgezeigt, welche Lösungen wir in der PDM-Datenmigration anbieten und wie wir die Daten-Aufbereitung/-Transformation einer von uns entwickelten und unterhaltenen Code-Library durchführen. Grundsätzlich setzt Intelliact auf Low-Level-Exports aus dem Quellsystem und auf eine möglichst breite Verwendung von Standard-Import-Funktionalitäten des Zielsystems.

Im Zentrum dieser PLM Open Hour standen erfolgs- und aufwandrelevante Aspekte einer PDM-Datenmigration wie

Direkt-Link zu Slideshare und Download

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


So verbinden Sie PLM mit (e)Commerce

Die heutige Vertriebskommunikation benötigt hochwertige Produktdaten in verschieden optimierten Formen. Marketing- und Vertriebsverantwortliche sehen sich dabei mit einem «Ozean an verschiedenen Tools und Möglichkeiten» konfrontiert. Es ist umso schwieriger, die richtige Lösung zu identifizieren. Dabei ist doch Zeit Geld, in diesem Falle sogar wortwörtlich, denn langsam bereitgestellte Informationen kosten das Unternehmen womöglich wertvollen Umsatz. Falsche Produktdaten bedeuten oft grossen Vertrauensverlust.

In dieser Open Hour zeigte Lukas Haas, Senior Consultant, dass die zentralen Aspekte aus dem Product-Lifecycle-Management (PLM) auch im Digital-Commerce ihre Gültigkeit behalten und wie man die beiden Bereiche sinnvoll miteinander integriert.

Beispielhaft haben wir erläutert:

Direkt-Link zu Slideshare und Download

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen

Low-Code oder No-Code haben aktuell durch schnelle Entwicklungen von Applikationen Hochkonjunktur. Die Vorstellung, digitale Anwendungen mit wenig oder gar keinen Programmieraufwand auch von Mitarbeitern aus dem Marketing/Vertrieb und der Produktentwicklung umsetzen zu lassen, ist verlockend. «Schnellerer Time-to-Market für Entwicklungsaufgaben» und «die Gewinnung von Freiraum für Fachabteilungen» werden in diesem Kontext oft genannt.

Wir haben in dieser PLM Open Hour Low-Code- und No-Code-Konzepte unter die Lupe genommen und die Begriffe im Gesamtkontext eingeordnet. Nach dem Webinar haben Entwickler als auch Mitarbeiter aus dem Markting/Vertrieb und der Produktentwicklung ein Verständnis dafür:

Direkt-Link zu Slideshare und Download

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


Mehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden können

CAD und Produktdaten werden zunehmen und auch ausserhalb von Entwicklung und Produktion relevant werden: So zum Beispiel in der Wartung und Service, wo ein effizienter Zugriff auf 3D Daten notwendig ist. Augmented Reality schafft eine direkte Verknüpfung zwischen der realen und virtuellen Welt für den Nutzer. Damit lassen sich während der Wartungsarbeit Fehlerbilder direkt mit Komponenten verknüpfen. Es besteht Zugriff auf die Bauteil-Fehlerhistorie für eine bessere Fehlerdiagnose. Und der Nachkauf von Ersatzteilen kann direkt vor Ort ausgelöst werden.

Prof. Dr.-Ing. Mirko Meboldt & Julian Wolf, ETH Zürich haben uns in dieser PLM Open Hour Einblicke in ein laufendes Projekt zwischen der Schweizerischen Bundesbahnen AG (SBB) und der ETH Zürich, in dem AR gestützte Wartungs- und Reparaturprozesse entwickelt und implementiert werden.

Direkt-Link zu Slideshare und Download

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


Cloud-PLM mit modernen Interfaces

Die ELMA Gruppe hat entschieden, ihre ERP- und PDM-Systeme in die Cloud zu verlagern.

In dieser PLM Open Hour zeigen Ihnen auf, wie die Cloud-PDM Umgebung aussieht. Wir geben Ihnen einen Einblick in erste Erfahrungen aus dem produktiven Betrieb.

Sie erfahren, wie eine modernde Cloud PDM Applikation aussieht und wie diese mit den anderen Unternehmenssystemen über moderne Schnittstellenkonzepte interagiert.

Direkt-Link zu Slideshare und Download

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsvorteil

Zahnärztinnen und Zahnärzte können im neuen B2B-Shop der Thommen Medical AG die benötigten Zahnimplantate inkl. der passenden Produkte entsprechend ihren Anforderungen auswählen und direkt bestellen.

Der Schweizer Hersteller von hochwertigen Zahnimplantaten mit eigener Forschung, Entwicklung und Produktion setzte den B2B-Shop u. a. mit integriertem Konfigurator und «Scannen-in-Warenkorb», das den Bestellprozess über das Einscannen via Smartphone nochmals vereinfacht, gemeinsam mit Intelliact um.

Integriert mit dem ERP-Rückgrat SAP wurde eine Lösungsarchitektur geschaffen, welche die globalen Wachstumsziele berücksichtigt sowie weltweit gute Performance ermöglicht.

Aus dieser PLM Open Hour nehmen Sie folgende Learnings mit:

Direkt-Link zu Slideshare und Download

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


PDM-Datenmigration mit CAD-Wechsel

Aufgrund des positiven Feedbacks zur letzten Open Hour und der vermehrt technischen und inhaltlichen Fragen zur Vorgehensweise in einer CAD-Datenmigration, greifen wir dieses Thema erneut auf.
 
Die unterschiedlichen CAD-Objekte stellen unterschiedliche Anforderungen an die Extraktion aus dem Quellsystem, die Konvertierung der CAD-Daten, sowie den Import ins Zielsystem.

In dieser PLM Open Hour haben Sie erfahren, was bei den einzelnen Schritten einer PDM-Datenmigration mit CAD-Wechsel zu beachten ist und wie Intelliact Kunden erfolgreich in diesem Unterfangen unterstützen konnte.

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


CAD/PDM: Datenmigration

Eine CAD/PDM-Daten-Migration kann aus verschiedenen Gründen notwendig und in unterschiedlicher Ausprägung umgesetzt werden. Neben einer Firmenzusammenlegung oder Kostenreduktion in der IT geben oftmals auch technische Aspekte der CAD/PDM-Systeme (End of life, unpassender Funktionsumfang) den Anlass, PLM- oder CAD-Daten aus einem bestehenden System in eine neue Systemlandschaft zu migrieren.

In dieser PLM Open Hour haben Sie erfahren, was bei einer CAD/PDM-Datenmigration zu beachten ist und welche prinzipiellen Vorgehensweisen es gibt.

Oder klicken Sie sich hier durch die Präsentation:


PLM Open Hours-Termine per E-Mail erhalten


Wie können wir Ihnen helfen?
Auf dem Laufenden bleiben!