PLM aus Sicht der Intelliact AG

Product Lifecycle Management (PLM)

Mittels PLM die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Form an der richtigen Stelle zur Verfügung haben. Ziel ist, eine durchgehende Integration aller Daten, Prozesse, Dokumente und Applikationen entlang des gesamtem Produktlebenszyklus zu schaffen.

Herausforderungen: Informationssilos, überlappende Prozesse, Wissensverluste

Typische Probleme, die unternehmensintern auftreten: Produktdaten werden je nach Abteilung unterschiedlich gehandhabt. Es gibt zudem keine einheitliche Verwaltung entlang des Produktlebenszyklus. Dies führt zu Informationssilos, überlappende Prozesse, Wissensverluste und redundanten Kopien. Umso wichtiger ist es, ein integriertes, ganzheitliches Konzept zu berücksichtigen: Product Lifecycle Management (PLM).

Mit PLM Kosten reduzieren, standardisieren, Qualität steigern

Durch eine erfolgreiche Umsetzung einer ganzheitlichen PLM-Strategie werden Unternehmensbereiche nachhaltig beeinflusst:

Bei individuellen Kundenanforderungen in der zunehmenden Globalisierung und im internationalen Wettbewerb hilft der strategische PLM-Ansatz Industrieunternehmen, sich klar hervorzuheben und effizient zu arbeiten.

PLM bringt viele langfristigste Vorteile mit sich wie z.B. die Senkung des Times-To-Market, Kostenreduktion, Standardisierung, Qualitätssteigerung, Synergien, Modularisierung und Flexibilität.

PLM – eine konzeptionelle Aufgabenstellung

Einer der wichtigsten Aspekte des PLM ist anhand eines minimalen Aufwand bei der Produktentwicklung, einen möglichst grossen Vorteil gegenüber den Wettbewerbern anhand der gezielten Bereitstellung und Nutzung von Daten, Prozessen, Dokumenten und Applikationen, zu erzielen. Es gilt zu beachten, dass es sich bei PLM nicht primär um ein IT-Thema handelt, sondern vielmehr um eine konzeptionelle Aufgabenstellung – siehe Konzept «Digitales Produkt».

PLM – eine Denkweise des Produktentwickelns

«Durch die Umsetzung von Product Lifecycle Management führen wir in unserem Unternehmen kein neues IT-System ein, sondern eine Denkweise des Produktentwickelns», technischer Leiter eines mittelständischen Unternehmen.

Zur Umsetzung und Realisierung bestimmter Aufgaben und Aspekte des PLM, bedarf es je nach Komplexität des Produktes unterschiedliche IT-Systeme, die verschiedene Lösungsbausteine mit sich bringen. So wird im Konstruktionsbereich ein PDM System verwendet, in der Betriebswirtschaft ein ERP System eingeführt und für den fertigungstechnischen Bereich ein MES System. Oftmals verfügen Unternehmen über geeignete IT-Lösungen, jedoch kommt es zu Informationsbrüchen zwischen den einzelnen Systemen, was zurück zu führen ist auf ein fehlendes, integriertes, ganzheitliches PLM Konzept.

PLM – eine durchgehende Integration entlang des gesamtem Produktlebenszyklus

PLM umfasst alle Unternehmensbereiche: Von der Innovation über die Entwicklung bis hin zur Produktion und der Logistik, dem After-Sales Bereich und der «Phase Out». Ziel ist, eine durchgehende Integration aller Daten, Prozesse, Dokumente und Applikationen entlang des gesamtem Produktlebenszyklus zu schaffen.

«Das Product Lifecycle Management ist ein integrierendes Konzept zur IT-gestützten Organisation und Verwaltung aller Informationen über Produkte, deren Entstehungsprozesse und über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg, sodass die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Form an der richtigen Stelle zur Verfügung steht.» Arnold et al. 2011.

Product Lifecycle Management (PLM)

Ihre Nutzenvorteile

  • Produktentwicklung verkürzen,
  • Kosten in Herstellung und im Service reduzieren,
  • Times-To-Market senken,
  • Standardisieren,
  • Qualität steigern,
  • Synergien, Modularisierung und Flexibilität nutzen,
  • Klar von Mitbewerbern hervorheben,
  • Durchgehende Integration aller Daten, Prozesse, Dokumente und Applikationen entlang des gesamtem Produktlebenszyklus.

PLM Open Hours-Termine per E-Mail erhalten


Unsere PLM Open Hours bieten Ihnen einen ausgewogenen Mix aus Theorie und Praxis, und dies auf dem gewohnt hohen Niveau. Unsere Webinare richten sich an alle PLM- und Prozess-Verantwortliche und Produktmanager. Erfahren Sie mehr über unsere PLM Open Hours >

Wie können wir Ihnen helfen?
Auf dem Laufenden bleiben!